Orthodoxe Kirche Sankt Michael in Singen

Berliner Diözese, Moskauer Patriarchat.
 

Willkommen in der Ostkirche

Wir laden Sie herzlich ein mit uns an der 2000-jährigen Tradition des Gottesdienstes der Ostkirche teilzunehmen.

Unsere Gemeinde gehört zur russisch-orthodoxen Eparchie von Berlin und Deutschland des Moskauer Patriarchats und feiert seit dem 21. Juni 2015 orthodoxe Gottesdienste in der St.-Michaels-Kapelle (im Park an der Goethestraße) in 78224 Singen (Hohentwiel) und seit 1984 in Konstanz in der Maria-Magdalena-Kapelle, Rheingasse 20. Alle Gottesdienste werden zweisprachig zelebriert: in Kirchenslawisch und Deutsch. 


Aktuell


5.-6. Juni 2021

Gottesdienste zu Ehren der Hl. Xenia von Sankt Petersburg

Man betet zur Hl. Xenia vor allem um Hilfe im Familien- und Eheleben.

Die heilige Xenia lebte im 18. Jahrhundert in der damaligen russischen Hauptstadt Sankt Petersburg, sie war wohlhabend und verheiratet. Nach dem plötzlichen Tod ihres geliebten Mannes widmete sich die damals 26-jährige Witwe für ihr ganzes Leben dem Dienste Gottes und der Menschen als Einfältige in Christus.

Langsam begriffen die Leute, dass sie keine gewöhnliche Arme vor sich hatten; sie nahm keine milden Gaben an, trug keine warme Kleidung und ging das ganze Jahr in ärmlichen, durchlöcherten und zerrissenen Schuhen. Aber in ihrer Nähe geschahen bemerkenswerte Wunder!

Ihre christliche Haltung und Hilfsbereitschaft, die absolute Bedürfnislosigkeit, die Güte, die Bescheidenheit und die Gabe, Künftiges vorauszusehen waren die Zeichen einer heiligen Lebensweise.

Oft half sie den Menschen ihr Leben zum Positiven zu ändern. Und auch nach ihrem Tod kamen viele zu ihrer Grabstätte, um zu beten und erhielten auf wundersame Weise Hilfe und Trost von oben, Schwerkranke wurden geheilt, schwierigste Familien- und Lebensprobleme wurden gelöst. 



19 Mai 2021

Mittwoch der dritten Woche nach der Auferstehung Christi

Aus dem Evangelium nach Johannes 6, 35-39

Jesus spricht:

I c h  bin das Brot des Lebens: wer zu mir kommt, wird nie mehr hungern, und wer an mich glaubt, wird niemals mehr dürsten. (...)

Alles, was mir der Vater gibt, wird zu mir kommen, und wer zu mir kommt, den werde ich keineswegs nach draußen hinauswerfen; denn ich bin aus dem Himmel herabgekommen, nicht damit ich meinen Willen tue, sondern den Willen dessen, der mich gesandt hat.

Dies aber ist der Wille des Vaters, der mich gesandt hat, dass ich von allem, was er mir gegeben, nichts davon zugrunde gehen, sondern es auferstehen lasse am letzten Tage. 


2. Mai 2021 - Auferstehung Christi

Christus ist auferstanden! - Wahrhaft auferstanden!